Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Inland
Keine Euphorie, aber große Erleichterung: Die CSU hat ihren alten Vorsitzenden Seehofer würdig verabschiedet und Söder geräuschlos an die Spitze gewählt. Alte Reibereien wurden zumindest angesprochen. Von Petr Jerabek.
Inland
Der neue Parteichef der CSU heißt Söder. Auf einem Sonderparteitag wählten die Delegierten ihn mit 87,4 Prozent der Stimmen zum Nachfolger von Seehofer. In seiner Rede rief Söder seine Partei zur Einigkeit mit der CDU auf.
Ausland
Bei einem Bootsunglück vor Libyen sind Überlebenden zufolge bis zu 117 Migranten ums Leben gekommen. Die drei berichten, 120 Personen seien an Bord gewesen, als das Gummiboot in Libyen abgelegt habe.
Ausland
Vor zwei Jahren wurde Trump US-Präsident. Seither hat er die Politik der USA radikal verändert. Seine zweite Halbzeit könnte deutlich unangenehmer für ihn werden. Von Martin Ganslmeier.
Kommentar
Die Rüpeltaktik des US-Präsidenten ist anstrengend, aber für ihn selbst durchaus effektiv, meint Arthur Landwehr. Die Marke Trump hält sich stabil - und hat anderen Populisten den Weg geebnet.
Ausland
Das Büro von US-Sonderermittler Mueller hat einen Bericht als fehlerhaft zurückgewiesen, wonach Präsident Trump Ex-Anwalt Cohen zu Falschaussagen vor dem Kongress aufgefordert haben soll. Von Torsten Teichmann.
Ausland
In Polen erwiesen Zehntausende dem erstochenen Bürgermeister Danzigs die letzte Ehre. Eine Woche nach dem Attentat wurde der Politiker beigesetzt. Die Gewalttat versetzte das Land in einen Schock. Von Jan Pallokat.
Ausland
Es ist bereits das zehnte Wochenende in Folge, dass in Frankreich Menschen aus Protest gegen die Regierung auf die Straße gingen. Erneut versammelten sich Tausende "Gelbwesten" und es kam wieder zu Ausschreitungen.
Ausland
In der "Gelbwesten"-Bewegung haben sich Freiwillige zu einem Sicherheitsteam formiert, unter ihnen Ex-Militärs. Mindestens einer ist als Extremist bekannt und war Kämpfer im Donbass. Von Silvia Stöber.
Ausland
Nach einem Großbrand an einer Pipeline in Mexiko ist die Zahl der Toten auf 66 gestiegen. An der Benzinleitung hatte sich ein Leck gebildet. Hunderte Menschen wollten sich mit Treibstoff versorgen, als es zu einer Explosion kam.