Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Kultur
Er war einer der wichtigsten Film- und Theaterschauspieler im deutschsprachigen Raum. Durch seine Rolle als Adolf Hitler in "Der Untergang" wurde er auch international berühmt. Im Alter von 77 Jahren ist Bruno Ganz nun gestorben.
Inland
Kanzlerin Merkel hat auf der Münchner Sicherheitskonferenz vor einem Zerfall der internationalen Strukturen gewarnt. Sie verteidigte das Nord-Stream-2-Projekt und und kritisierte mögliche US-Zölle auf Autoimporte.
Inland
Kaum hatte Bundeskanzlerin Merkel das Rednerpult der Sicherheitskonferenz verlassen, betrat US-Vizepräsident Pence die Bühne und schlug eine andere Tonart an. Es sei Zeit, dass die EU das Iran-Abkommen aufkündige.
Inland
Kanzlerin Merkel und US-Vizepräsident Pence haben bereits gesprochen, später folgt unter anderem der russische Außenminister Lawrow. Sie können die Münchner Sicherheitskonferenz hier im Livestream verfolgen.
Ausland
Papst Franziskus hat den früheren Washingtoner Erzbischof McCarrick aus dem Klerikerstand entlassen. Dem 88-Jährigen wird sexueller Missbrauch und Machtmissbrauch vorgeworfen.
Ausland
Hat Trumps ehemaliger Wahlkampfmanager bei seinen Aussagen zu den Russland-Ermittlungen gelogen? Ja, meint auch US-Sonderermittler Mueller und fordert eine hohe Haftstrafe für Manafort.
Ausland
Wie begründet Trump die Ausrufung des Notstands? Woher soll das Geld für die Mauer zu Mexiko jetzt kommen? Wie argumentieren seine Gegner? Und könnten Gerichte den Notstand kippen? tagesschau.de beantwortet zentrale Fragen.
Inland
In Sachsen, Brandenburg und Thüringen wird im Herbst gewählt. Doch mehrere Vertreter ostdeutscher CDU-Verbände wollen auf Wahlkampfauftritte der Bundeskanzlerin verzichten. Nicht nur aus Angst vor Pfeifkonzerten.
Inland
Bis 2033 soll jeder in der EU einen Führerschein nach gleichem Standard besitzen. Millionen Deutsche müssen daher ihren "Lappen" umtauschen. Wie das ablaufen soll, hat nun der Bundesrat beschlossen.
Inland
Die Zahl der Wölfe in Deutschland steigt - und damit auch die Zahl der gerissenen Nutztiere. Die Agrarministerin setzt auf das Abschießen von Wölfen. Langfristig würden laut Experten aber nur ganz andere Maßnahmen helfen.