Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Ausland
In Italien ist die geplante europakritische Regierungskoalition geplatzt. Der designierte Ministerpräsident Conte gab seinen Auftrag zur Regierungsbildung zurück. Fünf-Sterne-Chef Di Maio forderte die Absetzung des Staatspräsidenten.
Ausland
Findet der Gipfel statt oder doch nicht? Nun scheint ein Treffen wieder möglich. Eine US-Delegation verhandelt im koreanischen Grenzort Panmunjom mit Vertretern Nordkoreas. Von Timo Fuchs.
Inland
Begleitet von Protesten haben 5000 AfD-Anhänger in Berlin demonstriert: Gegen die Kanzlerin, für die "Zukunft Deutschlands". An den 13 Gegendemos nahmen laut Polizei mindestens 25.000 Menschen teil.
Inland
Haben Tausende Flüchtlinge zu Unrecht Asyl erhalten? Das aufzuklären fordern alle Parteien. Doch wie? FDP und AfD wollen einen Untersuchungsausschuss. Dauert zu lange, sagen Gäste von SPD und der Linkspartei im Bericht aus Berlin.
Inland
In einem Gastbeitrag für die "BamS" hat CDU-Generalsekretärin Kramp-Karrenbauer der AfD Antisemitismus vorgeworfen. Dort agierten "Rattenfänger". AfD-Chef Meuthen reagierte sofort auf den Vorwurf.
Ausland
Die Wahl in Kolumbien ist auch eine Entscheidung über die Zukunft des Friedensprozesses. Der rechtskonservative Kandidat will den Friedensvertrag ändern. Sein Konkurrent warnt: Das bringt den Krieg zurück. Von Ivo Marusczyk.
Ausland
Bei der Präsidentenrunde in Kolumbien liegt der rechtsgerichtete Kandidat Iván Duque vorn. Keiner der Kandidaten hat die Marke von 50 Prozent überschritten - damit wird es eine Stichwahl geben.
Ausland
Tausende neue Beamte und ein neues Mandat: Österreichs Kanzler Kurz möchte die Befugnisse für die Frontex-Beamten erweitern. Sie sollten bereits in Afrika tätig werden.
Ausland
Die türkische Lira steckt in der Krise, viele Türken spüren das im Alltag. Für Präsident Erdogan ist das im Wahlkampf gefährlich. Nun rief er zum Verkauf von Euro- und Dollar-Reserven auf. Von Michael Lehmann.
Ausland
Bei einem Angriff von Rebellen sind in Syrien vier russische Soldaten gefallen. Das teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit. Viele Rebellen seien bei dem Gefecht getötet worden.