Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Inland
Es war natürlich kein Zufall, dass Greenpeace die Veröffentlichung der TTIP-Dokumente auf der Internet-Konferenz re:publica verkündet hat. Beifall und großes Medieninteresse sind dort garantiert. Aber es gab durchaus auch kritische Stimmen, wie Barbara Schmickler beobachtet hat.
Wirtschaft
Ohne Transparenz kein TTIP, schallt es laut aus Bayern. Die Grünen freuen sich über TTIPleaks und sehen ihre Befürchtungen bestätigt. Und in der SPD warnt man zaghaft vor einem Scheitern des Freihandelsabkommens. Die Bundesregierung versprach, an EU-Standards festzuhalten.
Inland
Eine reibungslose Verabschiedung von TTIP wird durch die Veröffentlichung der Dokumente unwahrscheinlicher, meint ARD-Korrespondent Stauth. Es spiele den Kritikern in die Hände. Der Widerstand werde zunehmen. Außerdem gebe es noch weitere Probleme.
Wirtschaft
TTIP - vier Buchstaben, die für viel Wirbel sorgen. Doch was verbirgt sich hinter dem so umstrittenen Freihandelsabkommen zwischen den USA und der EU? Welche Hoffnungen hegen Befürworter und was befürchten die Kritiker?
Wirtschaft
Ist das Geheimnis um die Identität des Bitcoin-Erfinders tatsächlich gelüftet? Nach jahrelangen Spekulationen präsentiert sich nun ein australischer Geschäftsmann als Gründer der Digitalwährung. Dieser war bislang nur als "Satoshi Nakamoto" bekannt.
Inland
Die bundesweit erste grün-schwarze Landesregierung hat ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Ministerpräsident Kretschmann und CDU-Vorsitzender Strobl betonten, dass Grüne und CDU "produktiv, kreativ und vernünftig" mit dem Ergebnis der Landtagswahl umgehen wollen.
Inland
Durchzogen von Demagogie und Populismus - so sieht das Grundsatzprogramm der AfD aus Sicht des Zentralrates der Muslime aus. Ein derartig islamfeindliches Programm spalte das Land. Diese Auffassung teilen auch der Zentralrat der Juden, die Evangelische Kirche in Deutschland und die Politik.
Inland
Seit wenigen Tagen ist bekannt, dass ein Paar aus Höxter eine Frau gefangen hielt und zu Tode quälte. Nun weitet sich der Fall aus. Die Beschuldigten gestanden laut Medienberichten eine weitere Tat. Die Polizei sieht offenbar eine Verbindung zum Mord an einer Schwesternschülerin.
Inland
Der frühere Arcandor-Chef und ehemalige Bertelsmann-Vorsitzende Middelhoff arbeitet seit heute als Hilfskraft in einer Behindertenwerkstatt der Bodelschwinghschen Stiftung Bethel. Middelhoff war 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu drei Jahren Haft verurteilt worden.
Ausland
In der Affäre um Billig-Brustimplantate soll heute im südfranzösischen Aix-en-Provence das Berufungsurteil fallen. Angeklagt ist der Gründer der Firma PIP. Sie hatte zehntausende Brustimplantate mit billigem Industrie-Silikon statt mit Spezial-Silikon gefüllt.