Die Nachrichten der Tagesschau


tagesschau.de

Inland
Die Bremer Polizei hat nach Hinweisen einer Bundesbehörde eine Warnung vor gewaltbereiten Islamisten herausgegeben. Es gebe "Schutzmaßnahmen im öffentlichen Raum". Für Berichte über einen Polizeizugriff gibt es keine Bestätigung.
Ausland
Nach dem Attentat auf den Kreml-Kritiker Nemzow gehen Ermittler von einem Auftragsmord aus - die Tat sei "minutiös geplant" gewesen. Freunde von Nemzow vermuten ein politisches Motiv. In Russland aber auch international sorgte die Tat für Entsetzen.
Ausland
In den 1990er-Jahren machte Boris Nemzow mit liberalen Wirtschaftsreformen von sich reden, später trat er als scharfer Kritiker von Präsident Putin auf. In der Ukraine-Krise ergriff Nemzow Partei für die prowestliche Führung in Kiew.
Wirtschaft
Städte gehen nicht pleite. Und kommunale Betriebe auch nicht. Hieß es immer. Doch nun häufen sich die Schieflagen. Von Gera bis Singen, Ulm bis Essen, Gießen bis Völklingen. Einzelfälle? Oder Vorboten einer kommunalen Pleitewelle?
Wirtschaft
Nach dem Ja des Bundestags zur Verlängerung des Hilfspakets hat Athen wieder einen Schuldenschnitt ins Spiel gebracht. Jetzt könne man über die "Substanz des Kreditabkommens" reden, sagte Regierungschef Tsipras. Ein neues Hilfspaket lehnte er ab.
Ausland
Seit dem Sturz von Präsident Mursi geht Ägypten hart gegen die Muslimbrüder vor, die in Ägypten als Terrororganisation eingestuft werden: Ein Gericht in Kairo hat nun den Chef der Muslimbrüder, Mohammed Badie, zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Ausland
Kurdische Einheiten haben im Nordosten Syriens die Terrororganisation "Islamischer Staat" offenbar aus dem Ort Tel Hamis verdrängt. Man suche nun nach Sprengfallen, teilten Kurden mit. In der Nähe hatte der IS zuvor viele assyrische Christen verschleppt.
Ausland
Eine drohende Teilschließung des US-Heimatschutzministeriums ist vorerst abgewendet. Der Kongress stimmte einer einwöchigen Budgetverlängerung zu. Beendet ist der Streit zwischen Demokraten und Republikanern aber nicht.
Ausland
Seit Dezember herrscht politisches Tauwetter zwischen den USA und Kuba. Zum zweiten Mal haben sich nun Delegationen beider Länder getroffen. Nach US-Angaben könnten möglicherweise bis April Botschaften im jeweils anderen Staat eröffnet werden.
Ausland
Estland wählt morgen ein neues Parlament. Zentrales Thema im Wahlkampf war die Sicherheitspolitik unter dem Eindruck des Nachbarn Russland. Immer mehr Zulauf erhält da eine alte estnische Institution: die freiwillige Bürgerwehr.