Herzlich willkommen im Amt Barnim-Oderbruch,

der Amtsverwaltung der Gemeinden

Bliesdorf, Neulewin, Neutrebbin, Oderaue, Prötzel und Reichenow-Möglin.

Elternbriefe an alle Eltern, deren Kinder die Kita Neutrebbin besuchen

Kitaschließung wegen Coronafällen in der Einrichtung

Information an alle Eltern, deren Kinder die Kita's des Amtes besuchen

Testpflicht ab dem 07.02.2022

Bitte beachten Sie unsere aktuellen Stellenauschreibungen !!!

Erzieher ,Auszubildende, Gemeindearbeiter (m/w/d)

 

 

Öffentliche kartenbasierte Umfrage zum Radverkehrskonzept für das Amt Barnim-Oderbruch

Wo würden Sie gerne einen neuen Radweg haben? Gibt es gefährliche Stellen auf dem Schulweg ihrer Kinder? Wo wünschen Sie sich mehr Abstellanlagen?

Für das Amt Barnim-Oderbruch mit den amtsangehörigen Gemeinden Bliesdorf, Neulewin, Neutrebbin, Oderaue, Prötzel und Reichenow-Möglin entsteht aktuell ein Radverkehrskonzept, welches den Alltagsverkehr unterstützen und damit die Verkehrssicherheit fördern soll. Um die nahtlose Verknüpfung und die Bedürfnisse unterschiedlicher Nutzergruppen in das Konzept einfließen zu lassen, werden die Anregungen und Kenntnisse von Ihnen benötigt!

Bringen Sie Ihre Hinweise und lokales Wissen ein und verbessern Sie damit die Situation für Radfahrende im Amt Barnim-Oderbruch! Neben der Möglichkeit Ihre Wunschradwegeverbindungen in eine interaktive Karte einzuzeichnen, können Sie Gefahrenstellen und Verbesserungsvorschläge sowie Standorte oder Sanierungsbedarfe von Abstellanlagen verorten und beschreiben.

Sie können an der Umfrage ganz einfach online teilnehmen, unter:

https://tinyurl.com/RadverkehrBarnimOderbruch

Die Umfrage ist vom 01.02. bis zum 31.03. für Sie freigeschaltet.

Für den Fragebogen benötigten Sie 5 bis 10 Minuten. Alle Angaben sind anonym! Die erhobenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der Konzepterstellung weiterverarbeitet.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

Karsten Birkholz

Amtsdirektor

        

Bekanntmachung Volksbegehren "Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für 'Sandpisten'"

Die Fähre Güstebieser Loose ist außer Betrieb!!!

Der Fährbetrieb in Güstebieser Loose ist seit dem 30.09.2019 vorerst eingestellt.

Arbeit der Amtsverwaltung unter Corona-Bedingungen

Einschränkungen beim Besuch des Amtes Barnim-Oderbruch ab dem 15.11.2021

Das Amt ist nur für angemeldete Besucher mit einem bestätigten Termin geöffnet. Es besteht Maskenpflicht!

Außerdem gilt die 3G-Regelung. Besucher müssen also vollständig  gegen SARS-CoV-2 geimpft oder genesen sein oder einen negativen Testnachweis (nicht älter als 24h) vorweisen können.

Bürger, die unser Amt besuchen wollen,können unter folgenden Rufnummern Termine vereinbaren:

 

Einwohnermeldeamt/Standesamt/Friedhofsangelegenheiten

033456399-28

033456399-11

 

Schule/Kita

033456399-16

033456399-34

 

Kasse

033456399-24

033456399-27

 

Ordnungsamt /Gewerbeangelegenheiten

033456399-18

033456399-22

 

Bauamt

033456399-25

033456399-50

 

Baumfällungen

033456399-64

 

Steuern/Abgaben

033456399-15

 

Amt Barnim-Oderbruch nimmt an MAERKER teil

Über Maerker können Sie unserer Amtsverwaltung auf einfachem Wege mitteilen, wo es ein Infrastrukturproblem in Ihrem Ort gibt. Über das Internet können damit der Verwaltung zum Beispiel Schäden an Bäumen, Straßen und Gehwegen, defekte Straßenleuchten, wilde Abfallablagerungen, Geruchs- und Lärmbelästigungen, Probleme mit Tieren oder Vandalismusschäden gemeldet werden. Die Verwaltung teilt Ihnen und allen Nutzern dieser Plattform mit, wie Sie den Missstand beseitigen wird. Ampelsymbole informieren Sie über den Stand der Bearbeitung.

Wie beschreibe ich mein Anliegen in Maerker?

Sie können Ihr Anliegen über das Formular "Hinweis eingeben" an die zuständige Verwaltung senden. Dabei sind die mit einem Stern markierten Felder Pflichtfelder. Versuchen Sie über das Feld "Beschreibung" das Problem so präzise wie möglich zu beschreiben. Die Redaktion behält sich allerdings vor, eingestellte Bilder aus rechtlichen Gründen zu prüfen. Eventuell ist es notwendig, die Hinweistexte zu kürzen und unsachliche Inhalte, die nichts mit der Beschreibung des Hinweises zu tun haben, zu entfernen.

 

Eine Ampel informiert Sie über den Status des jeweiligen Hinweises:

  • Rot (eingetragen) bedeutet, der Hinweis ist in Maerker "eingetragen", wurde aber noch nicht gesichtet. Wenn der Hinweis "angenommen" ist, wird von der Fachverwaltung ein Sachstand eingeholt.
  • Gelb (in Arbeit) bedeutet, dass Informationen zum Sachstand von der Fachverwaltung eingefügt wurden. Häufig liegt dann auch ein Termin vor.
  • Grün (erledigt) bedeutet, dass der beschriebene Missstand bearbeitet und erledigt wurde.
  • Grün/Gelb (abschließend bearbeitet) bedeutet, dass der Missstand durch die örtliche Verwaltung nicht beseitigt werden kann. Dafür gibt es vielfältige Gründe:
    • Die Angelegenheit betrifft einen privaten Eigentümer
    • Eine andere Verwaltung ist zuständig
    • Es stehen derzeit keine finanziellen Mittel zur Behebung zur Verfügung
    Der Hinweis wurde in den entsprechenden Fällen an die zuständige Behörde oder an den privaten Eigentümer weitergeleitet. Sobald der Missstand behoben wird, erfolgt ein Umschalten auf Grün. Für die örtliche Verwaltung ist der Hinweis damit abschließend bearbeitet.

 

Im Archiv werden Hinweise abgelegt, die seit längerem bearbeitet (grün) sind. Dadurch wird der eigentliche Maerker-Bereich übersichtlicher.

Wie erhalte ich eine Rückantwort von der Verwaltung?

Über Ihre E-Mail-Adresse, die Sie im Formular "Hinweis geben" hinterlegen, erhalten Sie Benachrichtigungen über den Bearbeitungsstand. Davon unabhängig können Sie im Portal über die Status-Zeile Ihres Hinweises neben der Ampel den Stand die Bearbeitung Ihres Hinweises jederzeit verfolgen.

Warum muss ich meine E-Mail-Adresse einfügen?

Ihre E-Mail-Adresse bietet eine direkte Kommunikationsmöglichkeit zwischen den Maerker-Redakteuren in der Verwaltung und Ihnen. Somit werden Sie zeitgleich auf den neuen Bearbeitungsstand Ihres Hinweises hingewiesen. Des Weiteren kann der zuständige Bearbeiter in der Verwaltung - im direkten Kontakt mit Ihnen - offene Fragen erörtern und Unklarheiten beseitigen.