Tagesschau

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

  • Österreich will ab 14. April die Anti-Corona-Maßnahmen lockern

    Österreich will seine drastischen Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus schrittweise nach Ostern lockern. Bundeskanzler Kurz gab die Öffnung von kleinen Geschäften unter strengen Auflagen ab dem 14. April als Ziel aus.

  • Deutsche Bahn: Fahrgastzahlen brechen ein

    Die Bundesregierung hat dazu aufgerufen, in der Corona-Krise auf unnötige Reisen zu verzichten - und offenbar halten sich die Menschen daran: Die Züge der Bahn sind nur noch zu rund 15 Prozent ausgelastet.

  • IW-Chef Hüther: "Corona-Bonds sind kein Dauerinstrument"

    Die Corona-Krise und ihre wirtschaftlichen Folgen werden unfassbar teuer. Schwer betroffene EU-Länder wie Italien fordern Solidarität - etwa in Form von Corona-Bonds. Auch IW-Chef Hüther sprach sich in den tagesthemen klar dafür aus.

  • Lufthansa-Finanzchef tritt zurück

    Mitten in der Corona-Krise verliert die Lufthansa ihren seit Januar 2017 amtierenden Finanzchef. Zudem verdichten sich die Gerüchte über einen möglichen Einstieg des Staates bei der Airline.

  • Queen ermutigt Briten im Kampf gegen Coronavirus

    Dass sich die Queen mit einer Rede an ihr Volk wendet, kommt nur extrem selten vor. Während des Golfkriegs tat sie dies oder nach dem Tod von Queen Mum - und jetzt wieder angesichts der Corona-Krise. Von Imke Köhler.

  • EU: Aufnahme minderjähriger Flüchtlinge stockt

    Die Aufnahme von Kindern aus griechischen Flüchtlingslagern kommt nicht voran. Acht Staaten, darunter die Bundesregierung, hatten Zusagen gemacht. Nun wird Luxemburg aktiv, ein Flugzeug stehe bereit. Von Michael Stempfle.

  • Verschwundene Masken: US-Botschaft attackiert Deutschland

    Berlin wollte für seine Polizei Schutzmasken liefern lassen - doch die sind nie angekommen. Der Innensenator wirft den USA vor, die Masken umgeleitet zu haben. Die US-Botschaft wehrt sich dagegen.

  • Rheinland-Pfalz: AfD-Fraktionschef Junge will sich zurückziehen

    Der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen AfD-Fraktion, Junge, hat überraschend das Ende seiner politischen Laufbahn angekündigt. 2021 will er in den Ruhestand gehen. Junge gilt als Kritiker des rechtsextremen "Flügels".

  • Vor Kabinettssitzung: "Brauchen jetzt unheimlich viele Masken"

    Das Kontaktverbot wird weitgehend eingehalten, doch noch steigen die Corona-Infektionszahlen. Der Bundesregierung macht besonders die Beschaffung von Schutzmaterial Sorgen - ein Thema in der heutigen Krisensitzung des Kabinetts.

  • Pandemie: Corona-Krise macht dick

    Das Coronavirus verändert die Welt: Viele Menschen sterben, die Wirtschaft schrumpft. Aber auch an unseren Körpern wird die Krise Spuren hinterlassen, warnen Wissenschaftler.