NEW! NEW! NEW! Notbetreuung ab 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern,

ab 01.03.2021 wird die Gruppe der Notbetreuungskinder wie folgt beaufsichtigt:

Mo/Di/Mi/Fr:  Herr Wolchow

Do: 1. Stunde: Frau Grienitz

       2.-4. Stunde: Frau Gräming

Essenzeiten: 11.15 Uhr-ca. 11.30 Uhr (separierte Tische im Speiseraum)

Der Hort übernimmt danach diese Gruppe.

Nach Prüfung der Platzsituation (Abstandsregeln)  am 26.02.2021 im Dachgeschoss musste ich die Raumplanung im Interesse der Gesundheit Ihrer Kinder ändern. Die notwendigen Tische, um die Kinder in ,,Abstand" zu halten, wären zu viel für zu wenig Raum. Der Hausmeister und Herr Wolchow waren so fleißig und hatten zur Prüfung alle Tische/Stühle nach oben getragen! Eine Entscheidung musste ich treffen.

Die Notbetreuungsgruppe wird deshalb mit dem großzügigen und den Abstandsregeln entsprechend ausgestatteten Speiseraum betreut. Dieser wird täglich gründlich gereinigt und bietet einen besseren Gesundheitsschutz als der bisher geplante Raum im Dachgeschoss (Hort). Die Lüftungspausen sind hier auch besser zu realisieren.

Die Stühle werden den Größen der Kinder angepasst.

Wir planen zusätzlich zur zeitversetzten Hofpause (9.45 Uhr-10.00 Uhr) in der Zeit von 10.45 Uhr- ca. 11.15 Uhr (der Witterung entsprechend) einen ausgleichenden Aufenthalt im Freien (Spielplatz/ Spaziergänge).

Der Einlass erfolgt ab 7.20 Uhr über den Hof (hinterer Eingang zum Foyer). Die Kinder werden am Montag dazu belehrt. Es soll ein Kontakt zu den anderen Gruppen möglichst vermieden werden. Die Kinder der Notbetreuung, die schon im Frühhort waren, kommen wie gewohnt ins Foyer, gehen aber in den Speiseraum.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Änderung.

Ihre Schulleiterin

Frau S. König

 

NEW! NEW! NEW! Monatsinfos für die einzelnen Klassen ab 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

ab dem 01.03.2021 werden die wichtigsten Informationen für die einzelnen Klassen über die Mail-Adressen der Familien gegeben (bisher Monatsinfo). Bitte sehen Sie deshalb regelmäßig in Ihr ,,Postfach", um die aktuellsten Infos über die Klassenlehrkraft / Fachlehrer/innen zu erhalten. In der Zeit der Schulschließung war das ja bereits ein bewährtes Kommunikationsmedium. Auch im Wechselunterricht sollte dieser direkte Austausch bestehen bleiben.

Wir wünschen uns alle einen sicheren Start ab dem 01.03.2021.

Neuregelung der Unterrichtsorganisation Präsenz- und Distanzlernen

Sehr geehrte Eltern,

wie heute angekündigt, wird es eine Änderung der Unterrichtsorganisation ab Montag, den 01.03.2021 geben.  Wir werden eine Form des Wechselunterrichts vornehmen müssen, um die vorgeschriebene Obergrenze bis zu 15 Kindern nicht zu überschreiten.

Wir wenden deshalb das Modell A/B an. Dabei erfolgt ein wöchentlicher Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht.

Es werden in der Regel 20 Präsenzstunden in der Woche unterrichtet, in denen Lerninhalte zur Stärkung der sprachlichen und mathematischen Kompetenzen im Mittelpunkt stehen.

Die bisherige Gruppeneinteilung bleibt bestehen.

Die in der durch Notbetreuung anwesenden Kinder lernen ebenfalls nach analogen Aufgaben.

Die neuen Stundenpläne stehen ab heute auf der Homepage.

 

Das Kollegium wird auch in dieser Form des Wechselunterrichts die weitere Lernentwicklung Ihres Kindes optimal fördern.

 

Genauere Informationen zur Gruppeneinteilung gebe ich Ihnen heute aktuell  durch einem Elternbrief bekannt. Dieser wird an die Schülerinnen und Schüler ausgeteilt.

Auch die ertse Klasse erhielt diese am 23.02.2021.

 

Ihre Schulleiterin

Frau S. König

 

 

Förderkonzept und Handreichungen LRS und Dyskalkulie

Sehr geehrte Eltern,

Sie finden ab heute im Passwort geschützten Bereich das Förderkonzept unserer Schule sowie die Handreichungen für LRS (Lese-Rechtschreibschwäche) und Dyskalkulie (Rechenschwäche) mit allen wichtigen Informationen.

 

Regelung des Schwimmunterrichts ab 01.03.2021

Sehr geehrte Eltern der Klasse 3,

 

der für das zweite Schulhalbjahr 2020/2021 geplante Schwimmunterricht wird nach aktuellen Regelungen frühestens ab frühestens 15.03.2021 (Plan) beginnen können. Über die weiteren Festlegungen werde ich Sie sofort informieren.

 

Mit freundlichen Grüßen

Frau S. König

Regelungen zum Mund-Nasenschutz (laut ,,Fünfte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung v. 22.01.2021)

Sehr geehrte Eltern,

in erster Linie sind einige Familien zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes verunsichert.

Die ,,Sechste SARS-CoV-2- Eindämmungsverordnung"  vom 12.02.2021 sagt dazu:

,,§ 2- Mund-Nasen-Bedeckung, medizinische Maske

(1)Soweit in dieser Verordnung vorgesehen ist, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, muss diese aufgrund ihrer Beschaffenheit geeignet sein, eine Ausbreitung von übertragungsfähigen Tröpfchenpartikeln beim Husten, Niesen, Sprechen oder Atmen zu verringern, unabhängig von einer Kennzeichnung oder zertifizierten Schutzkategorie.

(2)Soweit in dieser Verordnung vorgesehen ist, eine medizinische Maskezu tragen, muss diese entweder

1.den Anforderungen an eine CE-gekennzeichnete medizinische Gesichtsmaske mit der NormDINEN14683:2019-10 (OP-Maske) entsprechen oder

2.eine die europäische Norm EN 149:2001+A1:2009 erfüllende FFP2-Maske sein, die mit einer CE-Kennzeichnung mit vierstelliger Nummer der notifizierten Stellegekennzeichnet ist.

Als einer FFP2-Maske nach Satz 1 Nummer 2 vergleichbar gelten auch Masken mit den Typbezeichnungen N95, P2, DS2 oder eine Corona-Pandemie-Atemschutzmaske (CPA), insbesondere KN95, sofern der Abgabeeinheit eine Bestätigung einer Marktüberwachungsbehörde nach § 9 Absatz 3 der Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung vom 25. Mai 2020 (BAnz AT 26.05.2020 V1) beiliegt. Eine FFP2-Maske oder vergleichbare Atemschutzmaske nach Satz 2 ist nur ohne Ausatemventil zulässig."

(4) Soweit Kinder unter 14 Jahren aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, ist ersatzweise eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen.

Auch wenn es wieder eine zusätzliche Belastung darstellt, wir sind dazu verpflichtet, eine strikte Einhaltung der o.g. Verordnung zu gewährleisten. Deshalb bitte wir um Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Schals, hochgekrempelte Pulloverkragen oder Tücher reichen nicht aus!

Ihre Schulleiterin

Frau S. König

 

 

 

Wöchentliche Elternsprechstunde mit der Schulleiterin Frau König

Sehr geehrte Eltern,

die wöchentliche Elternsprechstunde wird aus organisatorischen Gründen zukünftig immer am Mittwoch, zwischen 14.00 Uhr und 15.00 Uhr, oder nach Vereinbarung stattfinden. Sie kann jedoch aus Infektionsschutzgründen nur noch telefonisch erfolgen. Melden Sie sich bitte auch für diese Kommunikation vorher telefonisch an. Vielen Dank!

Für alle Probleme oder Anfragen nutzen Sie bitte auch meine Lehrkräftemail.

Ihre Schulleiterin Frau S. König

 

Ablaufschema

Hausordnung der Grundschule Prötzel